Hinweis: 25.05.2014 Film “Der Tag, an dem die Bücher brannten“

25. Mai 2014 – 17.00 Uhr

Der Tag an dem die Bücher brannten

Henning Burk, D 2003

Achtzig Jahre sind seit dem 10. Mai 1933 vergangen, jenem Tag, an dem in Deutschland Bücher brannten. Der Tag, an dem die Werke von Thomas Mann und Sigmund Freud, von Erich Kästner und Kurt Tucholsky “dem Feuer übergeben wurden”, markiert einen weiteren Höhepunkt in der barbarischen Geschichte des nationalsozialistischen Deutschland.

Der Film will ein intensives, dichtes, komplexes zeitgeschichtliches Bild vermitteln. Er will den spannungsreichen Ablauf der vierwöchigen “Aktion wider den undeutschen Geist” nachvollziehen und zugleich anhand der damals verhassten, heute fast unbekannten Autoren die Hintergründe des abgrundtiefen deutschen Wahns beleuchten.

Gesprächsgast: Marut Perle vom Arbeitskreis
“Bücherverbrennung – Nie wieder!“

im
Kommunalen Kino
METROPOLIS

http://hamburg.vvn-bda.de/2014/03/28/filmreihe-25-mai-2014-17-00-uhr/
http://www.metropoliskino.de/