Archiv der Kategorie 'Studienordnung'

Unterschriftenkampagne „Für den Ausbau der Universität gegen ihre Zerstörung“

Liebe Kommilitoninnen und Kommilitonen,

der Fachschaftsrat Geschichte an der Universität Hamburg hat als Gegenmaßnahme zu den angedrohten Kürzungen des neuen politischen Senates in der Stadt Hamburg beschloßen, einen Aufruf zur Unterschrift zu initieren.
Wir meinen, daß es jetzt nicht mehr reicht, sich in Abwehrkämpfe gegen Streichungen zu begeben, sowie es in der letzten Woche ja auch durch die Gremien der Universität so gesehen und beschloßen worden ist.

Die Unterschriftenkampagne trägt den Titel
Für den Ausbau der Universität gegen ihre Zerstörung!
Rettet die Sozial- und Wirtschaftsgeschichte!

In der jetzigen Situation ist es notwendiger denn je, offensiv für einen Ausbau der Universität Hamburg zu streiten und zu kämpfen. Daß dieser Ausbau nicht nur abstrakt sein kann, wird klar, wenn das Ausmaß der Kürzungen der letzten Jahre betrachtet wird.
Es geht also darum, gestrichene (bzw. bedrohte) Bereiche zu retten und in ihrer Bedeutung wieder zu heben.
Für die Geschichte heißt das spezifisch, die Sozial- und Wirtschaftsgeschichte zu retten und auszubauen.

Die Unterschriftenkampagne wurde auf der Vollversammlung der Geschichtsstudierenden am 24. Mai 2011 vorgestellt und erörtert. Durch das Plenum wurde mehrheitlich beschloßen, diese durchzuführen.

Bestimmend für die Kampagne ist es, die allgemeine Forderung nach dem „Mehr“ konkret zu fassen und in für die Studierenden relevanten Bereichen zu forcieren. Andere Bereiche sind aufgefordert und sollen ermuntert sein, ihre Ansprüche an die Studiengangs-, Fach- und Universitätsentwicklung ebenfalls im solidarischen Miteinander zu artikulieren.

Folgend könnt ihr die Unterschriftenlisten herunterladen:

Kampagne „Für den Ausbau der Universität gegen ihre Zerstörung! Rettet die Sozial- und Wirtschaftsgeschichte!“

Vollversammlung am Mittwoch (24.10.)

Am Mittwoch findet wie vorletzten Donnerstag beschlossen (s.u.) eine weitere uniweite Vollversammlung zur aktuellen Kürzungspolitik statt.

Um 14 Uhr im Audimax.

Der FSR Geschichte ruft zur Teilnahme auf!

Für den Zeitraum der Vollversammlung gilt gelockerte Anweseheitspflicht!

Aufruf

Uniweite VollVersammlung am 11.11.2010

Gestern hat eine uniweite Vollversammlung der Studierenden zur Kürzungspolitik des Senats stattgefunden.

Es wurde eine weitere Vollversammlung (24.11.2010) und eine Demo zur Bürgerschaftssitzung am 16.12.2010 beschlossen.

Resolution der Vollversammlung am 11.11.2010

Bericht Hamburg Journal 11.11.2010 19:30 Uhr

Vollversammlung aller Geschichtsstudierenden

Auch dieses Semester findet wieder eine Vollversammlung (VV) aller Geschichtsstudierenden statt. Und zwar am

Mittwoch, den 10.11.2010
um 14 Uhr c.t.
in Raum 972

Neben den Formalia (u.a. FSR-Wahl) stehen der Umgang mit der Anwesenheitspflicht bei uns am Institut und die Kürzungen im Bereich der Kultur durch die Stadt auf der Tagesordnung.

Zwei aktuelle kleine HIStORIXe zur Anwesenheitspflicht und zur Lehrsituation in der Alten Geschichte findet ihr hier.

Neuer Histoix !!!

Der neue Historix (Ausgabe Wintersemester 2010/11) ist ab sofort in gedruckter und digitaler Version verfügbar.

Entweder im 9. Stock mitnehmen oder hier klicken.

Orientierungseinheit (OE)

Auch in diesem Semester gibt es am Historischen Seminar wieder eine einwöchige Orientierungseinheit für alle Studienanfänger_innen. Die OE beginnt am Montag, den 11.10.2010, um 10 Uhr mit der Eröffnungsveranstaltung im Hörsaal PHIL C. Der weitere Ablauf ist den Programmen zu entnehmen.

Anschreiben BA-Geschichte (OE 2010)

OE-Programm BA-Geschichte (2010)

Anschreiben Lehramt (OE 2010)

OE-Programm Lehramt (2010)

Lehramtsstudierende nehmen an der Orientierungseinheit des Fachbereichs Erziehungswissenschaft teil!

Wahlen zum Fakultätsrat

Der FSR Geschichte ruft dazu auf, sich an den Wahlen zum Fakultätsrat zu beteiligen!

Eine hohe Wahlbeteiligung stärkt den demokratischen Anspruch an unsere Uni und die Position unserer Vertreter_innen im Gremium.

Die Briefwahlunterlagen wurden bereits verschickt, also einfach ausfüllen und abschicken. Oder bis zum 14.07.2010 – 14 Uhr bei der Wahlleitung in der Moorweidenstraße abgeben.

Vollversammlung am 17.11.

Am Dienstag, 17.11. findet ab 10 Uhr eine inhaltliche VV der Geschichtsstudierenden statt. Sie ist im Rahmen des internationalen Aktionstages für Bildung konzipiert und offen für alle.

Ab 16:30 findet auf dem Ida-Ehre-Platz die zentrale Kundgebung des Aktionstages in Hamburg statt.

Änderung der Bachelor-Ordnung

Wir haben im FSR besprochen, dass wir gerne einen neuen Anlauf unternehmen möchten, die bestehende Bachelor-Ordnung zu ändern und studentenfreundlicher zu gestalten. Wir haben die Möglichkeit, Änderungsvorschläge am regulären Geschichts-Bachelor über unsere studentischen Gremienvertreter in die Arbeitsgruppe Lehre und Studium (ALSt) und ggf. auch in den Vorstand des Historischen Seminars einzubringen. Was brauchen wir dafür? Euch!

Wir wollen uns
am 11. März um 17:00 Uhr
im Raum Phil 972 treffen,
um gemeinsam die fachspezifischen Bestimmungen zum Studium des Bachelors Geschichte durchzugehen. Wir werden dann zusammen besprechen, an welchen Stellen wir Änderungsbedarf sehen. Die Ergebnisse des Nachmittags/Abends werden wir in einen Antrag schnüren, der dann in den Gremien eingereicht wird. Es gibt an einigen Stellen realistische Chancen, etwas zu ändern!

Die Chancen werden größer, je mehr Leute an dem Treffen teilnehmen und ihre Meinung einbringen. Besonders hilfreich sind dabei natürlich die Meinungen derer, die selber den Bachelor studieren. Aber auch „Altstudiengänge“ sind sehr willkommen, da sich häufig erst durch den Kontrast von früher zu heute Möglichkeiten auffinden lassen.

Es handelt sich also um ein offene FSR-Sitzung mit möglichst vielen Studierenden unseres schönen Faches. Im Anschluss an die etwa 2-3-stündige Diskussion der Ordnung wollen wir gerne mit allen in eine der nahen Kneipen ziehen, um dort die fachlichen und außerfachlichen Gespräche in entspannter Atmosphäre weitergehen zu lassen.

Also: Tragt euch den Termin im Kalendar ein, erzählt anderen davon und kommt zahlreich!